Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen in der Ev.-luth. Erlöserkirchengemeinde Uetersen!

[Gottesdiensttermine] [Nachrichten] [Pastoren] [Veranstaltungen der Ev. Jugend]

 

 

Stürmische Zeiten

Das Schiff, das sich Gemeinde nennt

 

  Diese Worte schreibe ich an meinem dritten Arbeitstag hier in Uetersen. Noch fühlt sich vieles neu und ungewohnt an; und durch Corona weiß ich noch viel weniger, als es sonst der Fall wäre, was in den nächsten Monaten auf mich zukommen wird.

  Es sind wahrlich stürmische Zeiten, in denen wir leben. Doch weder für die Welt noch für die Kirche ist das etwas Neues. Es gibt so viele Beispiele für unruhige Zeiten in den letzten zwei Jahrtausenden: Christenverfolgungen, Pest und Cholera, Reformation(en), Kriege, religionsfeindliche Diktaturen und jetzt Corona.

  Immer wieder wurde und wird der Untergang der Kirche oder gar der Welt prophezeit. Immer wieder überleben wir aber doch. Immer wieder geht es doch noch weiter. Wenn auch immer wieder etwas anders. Das haben wir auch als Kirche in den letzten Monaten deutlich erfahren dürfen und müssen: Kirche kann auch ohne Gemeinschaft vor Ort funktionieren. Kirche kann auch ganz praktisch durch Nachbarschaftshilfe sichtbar werden. Kirche kann auch eine Wundertüte vor der Kirchentür oder eine digitale Andacht auf dem eigenen Bildschirm sein. Kirche kann, ist und bleibt – auch oder vielleicht gerade in stürmischen Zeiten.

  Martin Gotthard Schneider dichtete 1963: „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt, fährt durch das Meer der Zeit. Das Ziel, das ihm die Richtung weist, heißt Gottes Ewigkeit. Das Schiff, es fährt vom Sturm bedroht durch Angst, Not und Gefahr, Verzweiflung, Hoffnung, Kampf und Sieg, so fährt es Jahr um Jahr.“  

  Das Schiff, das sich Gemeinde nennt, fährt weiter. Auch mitten hindurch durch diese stürmischen Zeiten. Es mag von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich bekommen. Manchmal mag es die ein oder andere Meuterei an Bord geben. Vielleicht wird auch einmal ein falsches Manöver ausgeführt. Aber das Schiff fährt weiter. Und eines Tages wird es ankommen.

  Bleiben Sie behütet in diesen stürmischen Zeiten und in Ewigkeit!

Ihre Pastorin Catharina Klein