Link verschicken   Drucken
 

Heiraten – die kirchliche Trauung

Wenn sich zwei Menschen dazu entscheiden, den gemeinsamen Lebensweg zusammen zu gehen, ist das ein mutiges Vorhaben. Diese Entscheidung fußt auf der Einsicht: Unser Vertrauen zueinander ist gewachsen – wir verlassen uns aufeinander.

Und so geben sich die Brautleute im Standesamt und auch im Gottesdienst das Ja-Wort. Im Gottesdienst ist das Ja-Wort allerdings eingebettet in die Bitte um Gottes Segen für das Brautpaar. Darin drückt sich der Glaube aus, dass das Gelingen einer Ehe letztlich mehr ist als ein Wunsch oder ein geplantes Vorhaben, das man in letzter Konsequenz selbst in der Hand hat. So wie der Segen Gottes ist das Gelingen einer Ehe ein Geschenk.

Zur Trauung können Sie sich anmelden bei den PastorInnen:

Pastorin Almuth Bretschneider (Tel.: 04122/400015)
Pastor Johannes Bornholdt
(Tel.: 04122/2513)

N.N. (Tel.: 04122/42016)

 

Im Vorfeld einer Trauung entstehen natürlich eine Reihe von Fragen. Die häufigsten Fragen haben wir für Sie einmal zusammengestellt. Hier können Sie außerdem ein Flyer mit den wichtigsten Informationen herunterladen.

 

Dürfen wir während des Gottesdienstes fotografieren oder filmen?
Wir bitten das Brautpaar in der Regel darum, vom Fotografieren während des Gottesdienstes Abstand zu nehmen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Fotografieren sowohl die Gäste als auch das Brautpaar stört und ablenkt. Für Fotoaufnahmen im Anschluss an den Gottesdienst sind wir gerne bereit.

Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken, und kostet das etwas?
Besonderer Blumenschmuck ist selbstverständlich möglich. Für alles, was über den bereits vorhandenen Blumenschmuck auf dem Altar hinaus geht, müssen Sie selbst aufkommen.

Was kostet die Trauung?
Die Trauung in unserer Kirchengemeinde ist kostenlos. Über eine Spende freuen wir uns natürlich.

Dürfen wir selbst bestimmen, wofür die Kollekte bei unserer Trauung verwendet wird?
In vielen Gemeinden ist das möglich. Fragen Sie uns.

Können wir Tag und Uhrzeit der kirchlichen Trauung wählen?
Eine Terminabsprache mit dem Pastor/der Pastorin ist grundsätzlich unumgänglich. Auf besondere Terminwünsche kann eingegangen werden.

Wir sind beide nicht in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?
Nein, das ist nicht möglich. Wenn der Wunsch nach einer kirchlichen Trauung Grund ist, über den Eintritt oder Wiedereintritt in die evangelische Kirche nachzudenken, sprechen Sie uns einfach an.

Nur einer von uns ist in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?
In der Regel setzt eine evangelische Trauung die Kirchenmitgliedschaft beider Ehepartner voraus. Gehört einer der Ehepartner der evangelischen, der andere Ehepartner einer anderen christlichen Kirche an, kann an der evangelischen Trauung auch ein Geistlicher oder eine Geistliche der anderen Konfession beteiligt werden.
Ausnahmen bedürfen der Rücksprache.

Kann man einen Gottesdienst anlässlich einer Jubelhochzeit feiern?
Ja, es gibt kirchliche Formen, um ein solches Fest zu feiern. Das kann eine schöne und würdige Möglichkeit sein, an Ihre kirchliche Trauung zu erinnern. Sprechen Sie mit uns.

Können wir uns unseren Trauspruch selbst aussuchen?
Ja. Hier finden Sie eine Liste von Trausprüchen.

(Quelle der "Fragen zur Hochzeit": ekd)